TOC

This article has been localized into German by the community.

Die Grundlagen:

Code Behind (Hintergrund Code)

Obwohl unser erstes Beispiel in Ordnung war, haben wir leider eines der Codierungsprinzipien von ASP.NET verletzt: Markup und Code zu trennen. Wie Sie bemerkt haben, haben wir einen Skriptblock hinzugefügt (using <% %>), in dem wir eine Zeile C# -Code geschrieben haben, um das Label zu verwenden. Während dies für ein kleines und einfaches Beispiel wie dieses in Ordnung ist, würden wir bald ein echtes Durcheinander mit einer Menge C# -Code in einer noch größeren Menge von vollständiger HTML Code. Wenn Sie JavaScript und auch CSS einbauen, wird die Bearbeitung bald sehr chaotisch. Aus diesem Grund hat MS CodeBehind eingeführt, eine Technik, mit der Sie Markup (HTML, CSS usw.) und Code (C #, VB.NET usw.) vollständig voneinander trennen können. Entfernen wir also den Skriptblock (von <% nach %>) und speichern die Datei.

Wie bereits erwähnt, hat VS eine Datei mit dem Namen Default.aspx.cs hinzugefügt. Wenn Sie es im Projektmappen-Explorer nicht sehen können, klicken Sie auf das kleine Pluszeichen links neben der Datei Default.aspx. Öffnen Sie nun diese Datei. Wenn Sie bisher noch nicht mit .NET oder einer anderen Nicht-Web-Programmiersprache gearbeitet haben, sieht dies an dieser Stelle möglicherweise etwas beängstigend aus. Es sieht nicht nach HTML aus. Ich werde jedoch versuchen, die verschiedenen Teile des Inhalts zu erklären, und Sie werden hoffentlich bald feststellen, dass CodeBehind ein großartiges Werkzeug ist, um einen besseren Überblick über Ihre Arbeit zu erhalten. Hier ist eine vollständige Auflistung der Datei, wie sie gerade aussieht:

using System;
using System.Data;
using System.Configuration;
using System.Web;
using System.Web.Security;
using System.Web.UI;
using System.Web.UI.WebControls;
using System.Web.UI.WebControls.WebParts;
using System.Web.UI.HtmlControls;

public partial class _Default : System.Web.UI.Page
{
    protected void Page_Load(object sender, EventArgs e)
    {

    }
}

Der obere Teil ist für uns vorerst eher irrelevant. Es ist eine Liste von Namespaces, die im using-Schlüsselwort enthalten sind und in der Datei verwendet werden. Da es sich um ein ASP.NET-Tutorial und nicht um ein dediziertes C# Tutorial handelt, werde ich dies nicht tiefer erläutern. Als nächstes haben wir die Klasse. Klassen sind Teil des Konzepts der objektorientierten Programmierung, das insbesondere bei Sprachen wie Java und C# sehr populär geworden ist. OO ist ein sehr komplexes Thema, das in diesem Tutorial auch nicht erklärt wird.

Der Name dieser Klasse lautet "_Default", und der Doppelpunkt: gibt an, dass diese Klasse von der Page-Klasse im System.Web.UI-Namespace erbt. Dies bedeutet, dass unsere Seite bereits einige Dinge ohne Programmierung ausführen kann, da sie Methoden und Eigenschaften von einer anderen Klasse erbt. Alle ASP.NET-Seiten erben von der Page-Klasse oder von einer anderen Klasse, die von der Page-Klasse erbt.

Die einzige Methode in dieser Klasse ist Page_Load, die jedes Mal aufgerufen wird, wenn die Seite geladen wird. Lassen Sie uns das zu unserem Vorteil nutzen und den Text dieser Methode festlegen. Wir können genau die gleiche Codezeile wie zuvor verwenden, aber natürlich ohne die Skriptblock-Tags. Fügen Sie die Codezeile zwischen den Zeichen { and } ein:

HelloWorldLabel.Text = "Hello, world!";

Das wars. Führen Sie das Projekt aus (F5) und schauen Sie es sich an. Die Seite sieht genauso aus wie zuvor, aber wir haben CodeBehind gerade zum ersten Mal verwendet. Dieses Beispiel wird jedoch langsam etwas alt, sodass wir uns im nächsten Kapitel etwas Interessanteres ansehen werden.

This article has been fully translated into the following languages: Is your preferred language not on the list? Click here to help us translate this article into your language!